Bläck Fööss verabschiedeten 2017 und heißen 2018 willkommen

Bereits zum 19. Mal und damit einer schönen Tradition folgend, gaben die Bläck Fööss am letzten Abend des Jahres ihr legendäres Silvesterkonzert. Im gutbesuchten Henkelmännchen kam vom ersten Ton an ausgelassene Stimmung auf.

Mit insgesamt drei musikalischen Blöcken spielten die Bläck Fööss über 3 Stunden ihre Hits. Dabei natürlich altbekannte Hits wie ‚Drink doch ene mit‘, ‚Kaffebud‘, ‚En unserem Veedel‘, aber auch neue Hits aus der Feder der jüngsten Zeit. Eine ausgelassene Party-Atmosphäre mit Jung und Alt, die sich gleichermaßen für die Jungs, ihre Musik und ihre Show begeistern.

Viele Fans kamen aus Köln und aus allen anderen Ecken des Landes, aber auch von weit her – so kam ein Paar aus Norwegen extra in die schöne Domstadt, um Teil dieser großartigen und mitreißenden Silvesterparty zu sein, die viel versprach und tolle Gäste zu verzeichnen hatte. Neben dem Orchester und der Band, die die Fööss die ganze Nacht über musikalisch begleiteten und unterstützten, gab sich auch Ex-Bläck Fööss Mitglied Peter Schütt die Ehre. Er jazzte über die Bühne und zeigte, wie in alten Zeiten seine Leidenschaft und seine Zugehörigkeit zu der Band. Einfach gigantisch, da stand kein Fuß und keine Hüfte still.

Als Moderator führte Linus durch den Abend, ließ es sich selbst aber ebenfalls nicht nehmen, dem Publikum sein Musiktalent unter Beweis zu stellen. So sang er ein Duett mit Kim Howbridge – heiße spanische Rhythmen klangen durch die Lanxess arena. Zu späterer Stunde trat er ein weiteres Mal auf, mit im Schlepptau eine Heizung als Akkordeon, machte er Hans Albers mit ‚auf der Reeperbahn‘ alle Ehre.

Bekannt für ihr Zusammenspielen mit ihren geladenen Gästen, ließen es sich die Bläck Fööss natürlich nicht nehmen und rockten zusammen mit der Nachwuchsband Miljö die Mittelbühne im Henkelmännchen.

Miljö selbst wirbelten unter anderem mit ihrem Hit ‚Wolkeplatz‘ quirlig über die große Bühne und brachten die gesamte Halle ordentlich zum Kochen. Im Anschluss waren die Fööss wieder im Einsatz und gaben die letzten Töne in 2017 zusammen mit ihren Fans zum Besten. Und dann war es auch schon soweit, kurz vor Mitternacht wurde die Uhr am großen Hallenmonitor eingeblendet und gemeinsam wurde der Countdown von 10 rückwärts gezählt… Willkommen 2018 hieß es dann und alle lagen sich in den Armen und wünschten sich ein frohes und gesundes neues Jahr, bevor es raus auf den Vorplatz der Lanxess arena zum großen Feuerwerk ging.

Nach gut einer halben Stunde wurde das letzte Drittel des großen Silvesterkonzertes eingeläutet und die Bläck Fööss gaben nochmal so richtig Gas. Das gesamte Henkelmännchen feierte eine stimmungsvolle, ausgelassene und friedliche Party, die ihres Gleichen sucht. Eine großartige Stimmung und wie ich finde eine besondere Atmosphäre, in der alle miteinander sangen, tanzen und großen Spaß hatten. Eben ganz nach kölscher Art.
Am Ende des Konzertes wurden alle Musiker mit großem Applaus und vielen Jubelrufen ins neue Jahr und raus in die Nacht entlassen. Eine gelungene Silvesternacht und ein gebührender Empfang für 2018!

Was bleibt am Ende zu sagen? Ein wirklich facettenreicher, bunter und stimmungsvoller Abend mit tollen Hits und Musikern, die auch nach so langer Zeit auf der Bühne die Lust und den Spaß an ihrem Tun nicht einbüßen. Bemerkenswert und einfach toll, das miterleben zu dürfen.

2018 wird das 20. Jubiläum des Bläck Fööss Silvesterkonzertes und gleichzeitig ihr letzte Silvesterkonzert in der Lanxess arena sein. Der Vorverkauf für dieses Ereignis hat bereits begonnen. So ein Ereignis mal mitzuerleben ist schon fast ein Muss, denn die Bläck Fööss haben es einfach drauf. Es hat großen Spaß gemacht, Teil dieses kölschen Frohsinns zu sein und damit spreche ich für eine ganze Menge von Leuten, die am frühen Morgen glücklich, berauscht und zufrieden den Weg nach Hause antraten.

[Fotos: Ralf Zeiß]

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*