Dong Open Air vom 14.-16.07.2016

Schade das es schon wieder vorbei ist… Umso mehr freuen wir und aufs nächste Jahr und hoffen, dass es 2017 wieder auf der Halde Norddeutschland – „Into the Pott„ geht. Unglaublich was einige Metaller auf den Fußwegen aus eigenen Kräften auf die Halde schaffen, egal ob ganze Campingausrüstungen oder Palettenweise Bier. Denn 3 Tage Dong Open Air ist mit 3 Tagen Voll-Koma gleichzusetzen.

Viele Grüsse aus Essen von dem höchsten und schwersten Heavy Metal Festival, hier im Ruhrgebiet, was auf der Halde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn einmal im Jahr stattfindet – 102 Meter hoch und 80 Millionen Tonnen Abraum haben einmal wieder gezeigt, dass das DOA nicht klein zu bekommen ist. Dazu kann ich mich nur den Worten vom Veranstalter Sebastian Arnold, anschließen… ‚Junge, Testament!’
womit Sabine und ich uns noch einmal recht herzlich bedanken möchten, dass alles so reibungslos ablief.

Besonders bedanken möchte ich mich noch bei „Goldi“, dem König der Blitzbinder und Becherbauer, bei dem Komponisten von WeirdHouse – Creative BrainworX, Bjornsson Greene, und an Toby Zielke (PILOT) vom NEPTUN.studio, für drei Tage Action, allen Mitarbeitern der Stagecrew und den Menschen die man mal hier und da trifft – die man kennt…

Danke und Gück Auf!

Hier einige Impressionen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*