One night of Queen

Zur Band „Queen“ muss man nicht viel erzählen, sie hat ein Namen. Nur mal am Rande ein paar Daten und Informationen zur Band: sie wurde im Jahre 1970 in England gegründete. Die Gründungsmitglieder waren früher Freddie Mercury, Brian May, Roger Taylor und John Deacon und blieben mehr als zwei Jahrzehnte lang zusammen. Am 24 November 1991 erlag Freddie Mercury seiner AIDS Krankheit.

Rund 26 Jahre später, am 9.2.2017 um 20 Uhr war es so weit, Queen kam nach Wuppertal in die Stadthalle. Mehrere hundert Leute standen in der wunderschönen Vorhalle der Stadthalle. Die Zuschauer haben über alte Zeiten geredet, wo sie Jung waren und die Musik im Radio hörten oder mal auf Konzerte gingen.

Um kurz vor 20 Uhr gingen die Türen vom Saal auf und die Leute begabten sich zu ihren Plätzen. Langsam erlosch das Licht – sofort hatte man das Gefühl, man wäre in den 1900 Jahre dieser Barockstill der historischen Stadthalle – wunderbar. Als dann plötzlich die Lichter auf Bühne an gingen war man wieder im Hier und Jetzt angekommen.

The Show must Go on. Der Sänger sah so aus wie Freddie Mercury hat sich so gekleidete wie einst sein großes Idol. Die Zuschauer waren hin und weg, als er dann mit den Superhits und den bekannten Liedern von Freddy Mercury loslegte, gab es kein Halten mehr. Das Publikum stand von seinen Sitzplätzen auf und tanzte mit, wo es sich anbot. Der Abend war ein voller Erfolg für die Band, die eine fantastische Show abgeliefert hat. Ganz im Sinne von Queen. Wir alle dachten Freddie Mercury lebt weiter, auch wenn er nicht mehr unter uns ist, seine Lieder leben weiter in unseren Herzen.
Herzlichen Dank an den Veranstalter, Stadthallen Crew, und den beiden ASB Leute die immer für uns da sind wenn es uns nicht gut gehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*