Querbeat in der Matrix

Es ist heiß, sehr heiß in der Bochumer Matrix und kurz nach 20:00 Uhr waren alle Fans guter hausgemachter Musik versammelt. Die Kölner Band Querbeat gab sich die Ehre und mit ihnen auch zahlreiche Fans. Mitten im Ruhrgebiet und dann vor ausverkauftem Haus.

Das Programm, so wild wie die Band selbst. Mit Posaune, Trompete und fetten Beats wissen die Rheinländer eben zu überzeugen und das Pubikum ist auch in Bochum textsicher. Mit Songs wie „Tschingderassabum“ oder „Dä Plan“ überzeugen die Vollblutmusiker offensichtlich nicht nur im Kölner Karneval, sondern auch in unseren Breiten die Leute. Dass es auch ohne Strom ordentlich abgehen kann zeigte sich an den Entertainment-Einlagen. Mal hüpfen sie spontan von der Bühne, um in Mitten der Menge weiter zu spielen, und später teilten Sie die Massen bis ans Ende, um einfach nur zu tanzen und zu singen. Eins ist in jedem Falle sicher: Stimmung transportieren können sie genauso gut, wie sie ihre Instrumente beherrschen.

Auch im Sommer darf Querbeat wieder in Bochum auf die Bühne. Dann bei Bochum Total. Wir freuen uns.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*