Roger Cicero verzaubert die Städter

Beim diesjährigen Finalwochenende der Ruhrfestspiele in Recklinghausen haben sich die Veranstalter jemanden ganz besonderes auf die Bühne unterhalb des Festspielhauses geholt. Roger Cicero, der ganz nebenbei goutierte, dass auch in Deutschland gutes Sommerwetter möglich ist, zeigte sich in Begleitung eins ausgewachsenen Orchesters auf der Open-Air-Bühne. Die Fans des gediegenen Jazz feierten ihren Star, der eine fantastische Musikauswahl zusammenstellte, freudig und wollten ihn zum Schluss gar nicht mehr gehen lassen.

Der erfolgreiche Musiker hatte seine neusten Stücke mit im Gepäck, die er seit dem letzten Sommer auf der großen Tournee durch Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz präsentiert. Dabei kommen ihm seine besonderen Entertainment-Fähigkeiten immer wieder zur Geltung: Mit Witz, Charme und Humor weiß der gestandene Musiker sein Publikum um den sprichwörtlichen Finger zu wickeln.

Ein völlig unaufgeregtes Konzert in Recklinghausen, entspannt, gut gelaunt und mit viel spürbarer Begeisterung seiner Fans, darf man dieses Stück jazziger Liveperformance zusammenfassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*