Ruhrpott Metal Meeting 2017

Jedes Jahr am 6.12. kommt der Nikolaus mit seinem Schlitten auf die Erde und beschert den Kindern die lieb und artig waren ihr Wünsche….

Aber einige hatte er vergessen und so geschah es, dass der Nikolaus seinen alten Gesellen, Knecht Ruprecht auf die Erde schicken musste… Der Mann in schwarz kam mit seinen Elchen dann am 8.12.2017 zur Turbinenhalle nach Oberhausen, um dort mit dem Ruhrpott Metal Meeting 2017 alle vergessenen zu bescheren.

Bereits zum dritten Mal macht ein Name seine Runden, was gibt es besseres zur kalten Jahreszeit als das Ruhrpott Metal Meeting, das letzte Indoor Festival im Jahr, was eine Menge aufzubieten hat. Dieses Jahr gab es sogar richtig Schnee! Unvergessen der Freitag mit Insomnium und Overkill, Wolfheart und Nailed to Obsurity. Max and Igor Calvalera „Roots“

Weitere Brecher folgten am Samstag, Wizard, Doro, Onkel Tom und Testament, Death Angel, Orden Ogan sorgten dafür, dass der alte Gesell zwei Tage auf der Erde blieb. Denn nun er hatte einen Grund dafür… unzählige Metalheads, aus ganz Deutschland, Metaler aus Europa, Holland, Belgien (Hallo ich kenne sie!), bekannte Gesichter, neue Freundschaften, tolle Musik, der Metal Markt und das reichhaltige Essensangebot, was es dieses Jahr gab.

So etwas hatte der schwarze Mann noch nie erlebt, eigentlich war er ja da um die ungehorsamen zu bestrafen. Als er Sonntag früh morgens seinen Elchschlitten klar machte um wieder nach Hause zu fliegen, hatte er Tränen in den Augen, da dieses tolle Event zu Ende war. Er murmelte was von nächstes Jahr wiederkommen … Ich glaube das wollen wir alle wenn es 2018 heißt Ruhrpott Metal Meeting geht in die nächste Runde.

Ich soll euch noch alle ein riesengroßes Dankeschön sagen und so setzte er sich auf seinen Schlitten und zog Headbangend in die Nacht in diesem Sinne…
Glück auf!

20171208_RMM


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*