Green Juice Festival 2016

Bereits am Freitag startete das Warm Up zum diesjährigen Green Juice Festival auf dem Gelände an der Sigburgstraße in Bonn. Dies zog schon am ersten Festivaltag viele Jungendliche auf das Gelände. Umso mehr, da auch dieses Festival unter dem Motto steht: Umsonst und draußen.

Der Samstag begann unter blauem Himmel bereits um 11:00 Uhr. Und auch die ersten Besucher trudelten so langsam auf dem Gelände ein, um sich die besten Plätze vor der Bühne zu sichern. Um die Festwiese herum gab es reichliche Möglichkeiten, um sich mit Essen und Trinken einzudecken und damit das Festivalfeeling komplett zu machen.
 
Um 12:00 Uhr startete schließlich auch das Bühnenprogramm. Los ging es mit Juri, welche die noch wenigen Besucher schon mal warm rockten. Die Stimmung war ausgelassen und der Spaß war allen Musikfans deutlich anzusehen. Gutes Wetter, gute Musik, so die einhellige Meinung. Die Gruppe Schmutzki brachte schließlich mit ihrer hervorragenden Darbietung die Menge endgültig zum abrocken. Bis in die späten Abendstunden blieb es feierlich und entspannt, und auch der Festivalpark füllte sich von Stunde zu Stunde. Letztlich konnte man dem Wettergott nur danken, dass es weitestgehend trocken bleib. Beste Vorraussetzungen für eine Wiederholung im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: „Green Juice, für alle jungen Leute und die, die jung geblieben sind.“

no images were found

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*