Axel Rudi Pell – ‚Game of Sins‘ Tour

Eingeheizt wurde die Kölner Live Music Hall von der Band “Mob Rules,“ aus Niedersachsen. Sie stellten unter anderem ihr neues Album „Tales From Beyond“ vor, wo die erdigen und facettenreichen Sounds der Band konsequent weiterentwickelt und die keltisch/britischen Einflüsse der Musik noch einmal gezielt verfeinert wurden. Das aktuelle Album wird von einer „neuen Geradlinigkeit“ geprägt, mit der Mob Rules nicht nur die eigene Anhängerschaft begeistern, sondern auch so manch neuen Metal-Fan für sich gewinnen können…

Er zählt zu den erfolgreichsten deutschen Rock-Solokünstlern und das seit mittlerweile über 25 Jahren. Nach den letzten, wirklich ereignisreichen Jahren verspricht auch 2016 ein erfolgreiches Jahr im Musikerleben des ehemaligen „Steeler“-Gitaristen zu werden. Mit „Game Of Sins“ legte er bereits die 17. Studioscheibe in unseren CD-Player…

 

Mr. Axel Rudi Pell

Wir sind begeistert! Als wir uns gestern Abend Richtung Köln aufmachten, ahnten wir nicht, dass wir an einer elendig langen Warteschlange anstehen mussten.

Alle waren sie angetreten, um Mr. Axel Rudi Pell, den Wattenscheider-Gitarren-Hexer, auf seiner Tour zu sehen, um sich mal wieder den großartigsten Gitarren-Rock zu geben. – Ab Anfang April ist der Bochumer erneut auf Deutschlandtournee.

Alle Songs des Headliners klangen wie ein Zugabe, so ist es halt beim Axel.Johnny Gioeli (vocals), den vorallem die weiblichen Fans ins Herz geschlossen haben, gab wie immer 101 Prozent. Es ist manchmal nicht zu fassen, wie der gebürtige New Yorker seine Stimmbänder kontrolliert.

Wenn du bei dieser Band im Graben stehst, weißt du, da kommt ne Wand auf dich zu, die dich erschlägt…

 

Setlist: Axel Rudi Pell
Lenta Fortuna
Fire
Fool Fool
Nasty Reputation / Strong as a Rock
Oceans of Time
The Clown Is Dead
Burning Chains
Keyboard Solo-(Ferdy Doernberg)
Game of Sins
Drum Solo-(Bobby Rondinelli)
Mystica
Falling Star
The Line

Zugaben:
Edge of the World / Keyboard – Guitar Duel / Call Her Princess
The Masquerade Ball / Casbah
Rock the Nation

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*